Regelungen zum Kirchenbesuch und für die Mitfeier der Gottesdienste In der Pfarr- und Wallfahrtskirche Maria Verkündigung und St. Michael in Steinerskirchen gelten derzeit die folgenden Regelungen: Vor dem Betreten der Kirche ist eine geeignete FFP2-Maske anzulegen. Das gilt für alle Räume (Vorraum, Kirche, Apsis, Sakristei, Seitenkapelle). Die Schutzmaske darf erst nach Verlassen der Kirche wieder abgenommen werden. Das gilt für den privaten Besuch wie auch für die Mitfeier der Gottesdienste.
Unsere Kirche ist sehr klein. Die Abstandsvorgaben lassen uns nicht viel Spielraum. Wenn die Gottesdienste wegen der Witterung nicht im Freien abgehalten werden können gilt: Maximal 20 Personen dürfen bei der Meßfeier teilnehmen. Um das zu regeln steht dann vor der Kirche eine Infotafel. Daran hängen 20 Holzkreuze. Bitte nehmen Sie sich eines davon und hängen Sie es sich um. Sie dürfen zum Gottesdienst die Kirche nur mit einem dieser Kreuze betreten. Das stellt sicher, dass nicht mehr als die erlaubte Anzahl von Gläubigen mitfeiern werden. In der Kirche sind die Plätze gekennzeichnet; es gibt eine „Einbahnstraßenregelung“. Obwohl die Kreuze sogar richtig schön sind, bitten wir um Rückgabe nach der Messe! Es tut uns sehr leid, aber wir möchten auf diese Weise vermeiden, dass unsere Kirche aufgrund der Nichteinhaltung der geltenden Coronabestimmungen ganz geschlossen wird. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis. Dies gilt natürlich nicht für die Feiern im Freien, die immer vor dem Ordenshaus stattfinden, wenn es weder schneit noch regnet. Ziehen Sie sich hierfür warm an. Bringen sie einen Klappstuhl mit und ggf. eine Decke. Hoffentlich wird sich das alles wieder ändern. Beten wir gemeinsam in diesem Anliegen. Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund! Ihre Steinerskirchner Herz-Jesu-Missionare
In der Pfarr- und Wallfahrtskirche Maria Verkündigung und St. Michael in Steinerskirchen gelten derzeit die folgenden Regelungen: Vor dem Betreten der Kirche ist eine geeignete FFP2-Maske anzulegen. Das gilt für alle Räume (Vorraum, Kirche, Apsis, Sakristei, Seitenkapelle). Die Schutzmaske darf erst nach Verlassen der Kirche wieder abgenommen werden. Das gilt für den privaten Besuch wie auch für die Mitfeier der Gottesdienste. Unsere Kirche ist sehr klein. Die Abstandsvorgaben lassen uns nicht viel Spielraum. Wenn die Gottesdienste wegen der Witterung nicht im Freien abgehalten werden können gilt: Maximal 20 Personen dürfen bei der Meßfeier teilnehmen. Um das zu regeln steht dann vor der Kirche eine Infotafel. Daran hängen 20 Holzkreuze. Bitte nehmen Sie sich eines davon und hängen Sie es sich um. Sie dürfen zum Gottesdienst die Kirche nur mit einem dieser Kreuze betreten. Das stellt sicher, dass nicht mehr als die erlaubte Anzahl von Gläubigen mitfeiern werden. In der Kirche sind die Plätze gekennzeichnet; es gibt eine „Einbahnstraßenregelung“. Obwohl die Kreuze sogar richtig schön sind, bitten wir um Rückgabe nach der Messe! Es tut uns sehr leid, aber wir möchten auf diese Weise vermeiden, dass unsere Kirche aufgrund der Nichteinhaltung der geltenden Coronabestimmungen ganz geschlossen wird. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis. Dies gilt natürlich nicht für die Feiern im Freien, die immer vor dem Ordenshaus stattfinden, wenn es weder schneit noch regnet. Ziehen Sie sich hierfür warm an. Bringen sie einen Klappstuhl mit und ggf. eine Decke. Hoffentlich wird sich das alles wieder ändern. Beten wir gemeinsam in diesem Anliegen. Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund! Ihre Steinerskirchner Herz-Jesu-Missionare
Regelungen zum Kirchenbesuch und für die Mitfeier der Gottesdienste